• Benutzeranmeldung

    Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
    Login
  • Suche
  • GDI KontaktbuttonKostenfrei Informieren 0800 95 500 95

Das Elster-Zertifikat - die wichtigsten Fragen & Antworten

Was ist das eigentlich?

Vor allem Pflicht ab 01.01.2013. Außerdem ist es eine elektronische Unterschrift unter Ihre steuerliche Online-Meldungen ans Finanzamt.

Warum muss das sein?

Mit diesem Zertifikat authentifizieren Sie sich und die übermittelten Daten. Das Finanzamt stellt damit fest, ob Sie wirklich Sie sind.

Wofür und für wann?

  • Umsatzsteuervoranmeldung Januar (Übermittlung am 10.02. bzw. 10.03.2013)
  • Zusammenfassende Meldung Januar (Übermittlung am 25.02.2013)
  • Einnahme-Überschuss-Rechnung 2012

Wo und wie erhalte ich das Zertifikat?

Vom Finanzamt und nur online unter https://www.elsteronline.de/eportal


Wer bekommt das Zertifikat?

Unternehmen und bestimmte Personen, z.B. der Buchhalter Ihres Unternehmens oder Inhaber eines Buchungsservices. Letztere können damit die Daten verschiedener Unternehmen (Mandanten) übermitteln. Wer die Daten liefert muss nicht identisch sein mit dem Unternehmen, für das er die Daten übermittelt.

Kann ein vorhandenes Zertifikat für die Lohnsteuer-Übermittlung verwendet werden?

Ja, wenn für das Lohnprogramm schon ein Zertifikat zur Verfügung steht.

Gibt es Zertifikats-Varianten? Gibt es, nämlich:

  • Elster-Basis (kostenlos)

    Das Zertifikat ist in einer Datei (Endung .pfx) enthalten und wird einfach auf Ihrem PC gespeichert.
  • Elster-Spezial (kostenpflichtig - etwa 40 Euro)

    Das Zertifikat wird Ihnen von der Finanzverwaltung auf einem speziellen Stick gespeichert und bietet die gleiche Sicherheit wie eine Signaturkarte.
  • Elster-Plus (kostenpflichtig - je nach Hersteller)
    Das Zertifikat wird auf einer Signaturkarte gespeichert (Kartenlesegerät erforderlich). 

Gibt es eine gute Nachricht?

Ja. Die kostenfreie Elster-Basis-Variante ist für die Finanzbuchhaltung völlig ausreichend.


Wann kann ich die Übermittlung mit Zertifikat ausprobieren?

Sofort. Die aktuellen Versionen der Finanzbuchhaltung (ab 6.9.0.4) enthalten bereits ein gespeichertes Zertifikat.

Mit dem Button "Zertifikate" können Sie auch mehrere Zertifikate speichern, verwalten und bei der Elsterübertragung auswählen. Dort finden Sie auch einen direkten Link, um ein Zertifikat zu beantragen.

Die Auswahl "0 - ohne Authentifizierung" wird in der Version für 2013 abgeschaltet und kann nicht mehr gewählt werden.

Zertifikats-Beantragung

Ein PDF mit der genauen Ablauffolge der Zertifikats-Beantragung finden Sie  hier (1.2 MB)