• Benutzeranmeldung

    Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
    Login
  • Suche
  • GDI KontaktbuttonKostenfrei Informieren 0800 95 500 95

Kosten werden sehr kostspielig

wenn man nicht weiß, wo und wie sie sich verbergen. Die GDI Kostenrechnung spürt sie unerbittlich auf und verhindert Überraschungen. Sie planen mit neuer Souveränität und Sicherheit.

Ein Klick auf das Video und Sie sehen die  GDI Kostenrechnung im praktischen Einsatz.

Und hier eine Zusammenfassung, was GDI Kostenrechnung für Ihr Unternehmen bedeutet:

  • Fixe und flexible Plankostenrechnung
  • Alternativplanung
  • Variable BAB (Betriebsabrechnungsbögen)
  • Zuschlagskalkulationen
  • Betriebsdatenerfassung per Chip oder online
  • Identnummernbuchungen und -verwaltung
  • Ermittlung von Sollkosten
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung basierend auf Festwerten, Prozentwerten, Leistungsarten oder Referenzwerten
  • Ermittlung von Verrechnungspreisen
  • Datenimport aus den GDI-Programmen und Fremdprogrammen
  • Rückverfolgung der Kosten bis zum Urbeleg
  • Abgleich mit den Vorsystemen

Kein Geheimnis

aber die Basis des betriebswirtschaftlichen Erfolges besteht nun mal darin, die Kosten im Griff zu behalten. Das gelingt Ihnen so verlässlich wie umfassend mit der GDI Kostenrechnung. Von der einfachen Kostenstellenrechnung bis hin zur anspruchsvolleren Deckungsbeitragsrechnung mit internen Verrechnungsmethoden. Von der detailgenauen Planung über die innerbetriebliche Verrechnung bis hin zur präzisen Kostenanalyse.

Logisch, leicht, lückenlos

Der Funktionsumfang ist riesig, die Einarbeitung kurz. Die GDI Kostenrechnung ist auf einfache Bedienung getrimmt. Die Aufmerksamkeit Ihrer Mitarbeiter gehört voll und ganz den Kosten. Auswertungen, die wirklich etwas aussagen, geben Ihnen den notwendigen Überblick und eine exakte Analyse der einzelnen Ausgabeposten – bis zurück zum Urbeleg.

Einfache Datenübernahme

Die GDI Kostenrechnung verarbeitet automatisch Daten aus vorgelagerter Software von GDI wie Finanzbuchhaltung, Auftrag & Warenwirtschaft, Anlagenbuchhaltung und Lohn & Gehalt. Über eine offene Schnittstelle spielen Sie Daten aus Fremdprogrammen ein.