Die neuen Jahresversionen stehen ab 13. Januar 2020 zum Download bereit

Neben vielen gesetzlichen Änderungen, Korrekturen und „kosmetischen“ Anpassungen enthalten unsere Software-Produkte einige Neu- und Weiterentwicklungen. Hier finden Sie das Wichtigste im Überblick:

GDI Business-Line / GDI Radius

Versandmodul DHL
WebService-Schnittstelle zum DHL Geschäftskundenversand-Portal (für Versender mit typischerweise >= 200 Sendungen/Jahr). Die Validierung des Versandvorganges findet online seitens des Portales statt. Bei Übergabe / Beauftragung an den Dienstleister erfolgt die Rückübertragung der TrackingNr und des Paketlabels. Das Modul ist nur in Verbindung mit Belegarchiv erhältlich.

Technische Umstellungen im E-Mail-Bereich
Parallele Einrichtung mehrer E-Mail-Konten (verschiedene POP3/IMAP/SMTP -Server, Extended MAPI), zum Versand auswählbar.
Extended Mapi (Outlook) mit SMTP-Konto: neuer „SMTP-Mapi-Modus“ zur Steuerung der Konvertierungsparameter. Dies kann abhängig vom jeweiligen Provider notwendig sein.
Direkter SMTP-Versand: Die Möglichkeiten bei Mailversand mit Authentifizierung wurden erweitert (Digest MD5, Cram MD5, NTNL).

Bedienerverwaltung
Die Anforderungen an das Bediener-Passwort in der Menü-Rechteverwaltung wurden erweitert: Ein Passwort muss künftig mindestens 6 Zeichen umfassen und dabei aus Klein- und Großbuchstaben und Zahlen bestehen.

Online-Terminplaner

  • Neuer Benachrichtigungsbutton und Emailvorlage für „Nicht erreicht“
  • Fragen können als Pflichtfelder markiert werden
  • Es kann ein Anhang für eine Dienstleistung angelegt werden
  • Eine Pufferzeit zwischen den einzelnen Terminen kann definiert werden
  • Einzelauswahl von Dienstleistungen: einzelne Dienstleistungen können einer bestimmten Auswahl von Ressourcen zugewiesen werden. Nur diese werden dann zur Terminermittlung herangezogen.
  • Mehrfachauswahl von Dienstleistungen: alle Ressourcen werden zur Terminermittlung für alle Dienstleistungen herangezogen.
  • Aufgabenerstellung bei „neuem Termin“ nun auch für die betroffene Ressource möglich
GDI Lohn & Gehalt/Baulohn

Gesetzliche Anpassunge/Neuerungen:

  • Umsetzung des GML 57 Verfahren
  • Geschlechtserweiterung auf 4 Geschlechter
  • Aktualisierte Elster-Schnittstelle (ERiC-Version 31)

Neue Features:

  • Anpassung der Rechengrößen
  • 2 weitere Selektionsmöglichkeiten am Abrechnungsprotokoll
GDI Zeit

Neue Version des ServerManagers:
Mit der Jahresversion erhalten Sie im Ordner „MobileZeiterfassung“ eine neue Version des Servermanagers. Dieser sollte unbedingt installiert werden, da hier Verbesserungen in Sachen Leistung und Stabilität vorgenommen wurden. Dieser ist auch Mindestvoraussetzung für die neue Version des Webterminals.

Allgemein:
Mit der Jahresversion 5.1.x gilt bei der Vergabe von neuen Passwörtern eine Passwort-Richtlinie (6 Zeichen, Groß- / Kleinschreibung, Ziffer).

Jahreswerte:
In den Jahreswerten sind jetzt zusätzliche Ansichten verfügbar. Damit erhalten Sie noch mehr Informationen mit der neuen Schaltzentrale:
Neue Ansichten:
– Klassisch
– Zeitart
– Tagesmodell
– Ist-Stunden
– Ist-Stunden in %
Die letzten vier Ansichten sind kombinierbar mit weiteren Informationen wie Kostenstelle, Kostenträger, Ist-Gesamt, Soll.
Der sichtbare Bereich kann jetzt 14 Monate anstatt 12 Monate anzeigen. Dies ist gerade beim Jahreswechsel von Vorteil.

Webterminal:
Buchungskorrekturen sowie Nacherfassungen von Buchungen sind jetzt auch per Antrag über das Webterminal möglich.

Einstellungen:
Die Bedienereinstellungen wurden angepasst. Bitte beachten Sie: Die Einstellung „Stundenanzeige Format“ wird jetzt auch für die Anzeige der Reports verwendet.

In der Menü-/Rechteverwaltung wurde der Karteireiter „2 Bediener“ | „Bedienerdaten“ optimiert. Des Weiteren können jetzt auch nicht mehr benötigte Bediener inaktiv gesetzt werden.

GDI Finanzbuchhaltung
  • Steuer-Meldungen 2020 online mit dem aktuellsten Elster-Telemodul (ERiC-Version 31)
  • Buchungsassistent jetzt auch beim Electronic Banking
  • CSV-Import für unkontierte Zahlungen zur Weiterbearbeitung
  • Optimierung der Liquiditätsvorschau
GDI Anlagenbuchhaltung
  • Manuelle Buchungen in der Bearbeitung der Anlagenbuchhaltung können nun gleichzeitig für alle 3 Rechte erzeugt werden. Dem Anwender steht hierfür die entsprechende Auswahlmöglichkeit zur Verfügung.
  • Sämtliche Standardreports der Anlagenbuchhaltung können nun auch mit 5 stelligen Sachkonten umgehen.
  • Auswertungsmöglichkeiten wurden im Anlagevermögen und im Buchungsjournal erweitert.
Neue Software-Lösungen
Daten-Inspektor

Änderungsnachverfolgung für Ihre GDI-Anwendungen

  • Protokollierung von Datenfeld-Inhaltsänderungen inkl. Änderungsbediener, Rechnername, IP-Adresse in zusätzlichen Tabellen
  • Individuelle Konfiguration pro Datentabelle (Profil) möglich mit Angabe der gewünschten Datenfelder und des Protokollierungs-Zeitraumes
  • Speichern/Laden und Aktivierung/Deaktivierung von Profilen
  • Darstellung/Analyse der Veränderungen an einem Datensatz am Bildschirm
  • Automatisches Löschen älterer Protokollierungen möglich
GDI Zutritt

Die eigenständige Softwarelösung für ihre Zutrittskontrolle
zum Produkt

GDI Personalakte

So einfach optimieren Sie Ihre Personalverwaltung.
zum Produkt