Service Nachrichten

Themen: Firebird Datenbank, Ausdrucke über FastReport, Finanzbuchhaltung, GDI Business-Line, GDI-Produkte

Sehr geehrte(r) GDI-Anwender(in)

im Zuge der zukunftssicheren Weiterentwicklung und der Datensicherheit der GDI-Programme ist es erforderlich, dass wir aus unseren Programmen in die Jahre gekommene Komponenten, welche seitens der Hersteller nicht mehr gepflegt werden, durch aktuelle ersetzen.

In diesem Newsletter informieren wir Sie über notwendige Aktualisierungen der Firebird Datenbank und im Bereich der Ausdrucke über FastReport.

Firebird Datenbank

Wir möchten Sie auf ein wichtiges und sicherheitsrelevantes Pflicht-Update des Firebird-Datenbank-Servers hinweisen. Dieses Update von Version 2.5.1 auf 2.5.5 ist zwingend erforderlich.

Es handelt sich um eine technologische Weiterentwicklung des Firebird-Datenbank-Servers, die einerseits Sicherheitslücken schließt und andererseits zukünftige Funktionalitäten der GDI Programme z.B. Live Updates weiterhin gewährleistet. Auch die Korrektur oder Bearbeitung durch unseren Support kann künftig nur für aktuelle Datenbankversionen erfolgen.

Sollten Sie GDI-Anwendungen mit einer Firebird-Version kleiner 2.5.5 einsetzen, wenden Sie sich für die Unterstützung beim Update bitte an den Sie betreuenden Fachhändler:

Die bei Ihnen installierte Firebird-Version finden Sie auf der Startseite Ihres GDI-Produkts bei den Lizenzdaten im Fussbereich.

Ausdrucke über FastReport

Im Bereich der Report-Erstellung müssen aktuelle Werkzeuge genutzt werden, um weiterhin eine Gewährleistung von unserer Seite zu ermöglichen. Teilweise stehen alte Komponenten nicht mehr für aktuelle Programmentwicklungsumgebungen zur Verfügung. Diese müssen wir jedoch einsetzen, um die gestiegenen Anforderungen im Rahmen der Programmentwicklung (Sicherheitsaspekte, modernere Optik, …) erfüllen zu können.

Die Einzelheiten zu den verschieden GDI-Produkten finden Sie in der folgenden Aufstellung.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie von den Änderungen betroffen sind und für weitere Detailfragen, wenden Sie sich bitte an den Sie betreuenden Fachhändler.

Finanzbuchhaltung

Mit der FIBU-Programmversion 6.15, die ab Anfang 2018 ausgeliefert wird, werden alle Programmmodule, die Ausdrucke über den alten Fastreport 2 bereitstellen, nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies sind im Einzelnen die Menüpunkte bzw. Menügruppen:

  • Mahnwesen -> Altes Mahnwesen (FR2) mit allen Untermenüpunkten
  • Listen -> Alten Listen (FR2) mit allen Untermenüpunkten
  • Listen -> BW-Auswertungen Fibu 5.9X, sofern bisher als Menüpunkt vorhanden

Weiterhin davon betroffen sind die Ausdrucke über dieses Reportmodul im Rahmen des Zahlungsverkehrs, die z.Zt. noch über den Button Ausdrucke -> Alte Ausdrucke (FR2) verwendet werden können.

GDI Business-Line

Hier erfolgt eine schrittweise Einstellung:

Zur Version 3.7 (Herbst 2017):

  • Die alten Reports (frf, rpd) werden nicht mehr im Setup enthalten sein.
  • Der Ausdruck über diese beiden Druckengines wird im Bereich Belegdruck und Listen zwar noch möglich sein, allerdings findet keine Wartung und Pflege dieser Programmteile und der zugehörigen Reports/Formulare mehr statt.
  • Andere Programmteile wie Bestellwesen, Inventur und Versandmodul werden noch auf den neuen FastReport umgestellt werden und einzig diese Druckmöglichkeit besitzen.

Ab Version 3.8 (2018):

  • wird der Ausbau der alten Reportkomponenten stattfinden und somit der Ausdruck über die alten Druckengines nicht mehr möglich sein.

Für die anderen GDI-Produkte gilt

Für die anderen GDI-Produkte gilt

Zur Version 3.7 (Herbst 2017):

  • Die alten Reports (frf, rpd) werden schon seit längerem nicht mehr unterstützt.

Beste Grüße
Andreas Richter
Leiter Entwicklung & Organisation
GDI mbH