Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens e. V.

BRANCHE: Dienstleistung
GDI SOFTWARE-MODULE: GDI Lohn & Gehalt
PARTNER-SOFTWARE-MODULE: 

ZIELSETZUNG: Schnelle und einfache Lohnabrechnung
ERGEBNIS: Zeitersparnis
SCHLAGWORTE: Lohnabrechnung, Gehaltsabrechnung
GDI-PARTNER: alternaiv GmbH

„Erweitern, erneuern, erleichtern“

Vom umfassenden Nutzen einer verlässlichen Software für ein Prüf- und Forschungsinstitut

Was einst als kleines Testlabor der Schuhindustrie begann, ist heute ein international tätiges Prüf- und Forschungsinstitut mit herausragendem Ruf: Das PFI in Pirmasens. Gabriele Wagner, Leiterin Personal und Verwaltung, gestaltet die dynamische Entwicklung in den mittlerweile fünf Geschäftsfeldern des Instituts entlang des internen Mottos „prüfen und forschen“ gerne aktiv mit. Dagegen ist Ihr Ansatz in Sachen Lohnabrechnung ein ganz anderer: Hier möchte sie sich auf eine zuverlässige Lohn & Gehaltssoftware unbedingt verlassen können und erwartet schnelle Unterstützung bei Fragen und Sonderwünschen. Hier beschreibt Sie, wie sie Ihre ideale Lösung gefunden hat.

Solide Basis für den kontinuierlichen Wandel

Die Herausforderung, sich als PFI immer wieder weiter entwickeln zu müssen, lässt Frau Wagner eher unbeeindruckt. Im Gegenteil ist ihr das hörbar mehr Ansporn als Problem. Eine aufgeblähte Lohn- und Gehaltssoftware, die ihre wertvollen Ressourcen bindet, ist für sie als „Master of Desaster“ dagegen ein echtes Ärgernis. So wie die ursprünglich für diesen Zweck genutzte Software von sage, die sie mit jedem Update unübersichtlicher erlebt. Frustriert stellt sie fest: „Man kauft eigentlich noch eine kleine Personalverwaltung mit dazu“ – und muss diese mitbedienen. Als ihr dann auch noch der Support immer unspezifischer und der Umgang mit ihr als Kundin immer unpersönlicher erscheint, entschließt sie sich zusammen mit Geschäftsleitung und IT-Abteilung enttäuscht zum Systemwechsel und zur Suche nach der richtigen Software für das PFI.

„Ohne groß Schnicki-Schnacki“

Bei der Recherche nach einer passenden Software, die sich rasch auf eine handvoll Anbieter verengt, kommt der entscheidende Hinweis auf die GDI aus dem unmittelbaren beratenden Umfeld. Der Kontakt ist umgehend hergestellt. Und als der GDI-Partner, die alternaiv GmbH, sie gleich zum Anwendertag einlädt, wo sie neben der Software echte Anwender mit echten Erfahrungen erleben kann, ist sie überzeugt: Sie hat gefunden, was sie sucht. Die Arbeit mit der Demoversion der Software bestätigt den guten Eindruck dann auch im Detail.

Schnell gefunden, noch schneller implementiert.

Die Einführung der neuen Software läuft danach trotz der notwendigen vier Mandanten ebenso unproblematisch. Statt lange über das neue Programm zu reden, wird es gleich eingesetzt. Die alternaiv GmbH kümmert sich vorab um die Übertragung der Daten aus dem Altsystem und begleitet die erste Gehaltsabrechnung für alle Fälle per Fernwartung.

„Nach zwei, drei Lohnabrechnungen ist das Programm selbst für einen Laien zu verstehen.“

So ist die erste Abrechnung mit dem neuen System schneller als erwartet erledigt. Das schafft Vertrauen für die nächsten Abrechnungen. Bei den wenigen anfänglichen Fragen zur Bedienung ist der GDI-Partner stets zur Stelle. Frau Wagner resümiert zufrieden: „GDI Lohn & Gehalt ist einfach zu verstehen und logisch. Das ist wichtig.“

Unter allen Umständen verlässlich, bei Bedarf transparent
Die Software selbst beschreibt sie als „überschaubar und verstehbar“, so dass Sie den Gehaltslauf unaufwändig und zuverlässig erledigen kann. Und wenn nötig, schaut Sie sich auch mal die Zusammenhänge direkt in der Software an. Statt wie bei anderen Anbietern eine Black-Box zu benutzen, kann sie hier nachvollziehen, was genau die Software eigentlich macht. Das gefällt der gestaltenden Macherin sehr.

Prädikat „Empfehlenswert“

Heute ist sie rundum zufrieden. Denn mit GDI Lohn & Gehalt hat sie eine Software gefunden, auf die sie sich verlassen kann, weil sie „schnell und korrekt die Lohnabrechnungen macht.“ Obendrein genießt sie den neuen Lohnversand per E-Mail oder die zusätzlichen Listen, beispielsweise zu Geburtstagen und Jubiläen. Dabei ist die Software auch noch „einfacher, wir brauchen weniger Zeit“. In der alternaiv GmbH kann sie auf ein Beratungshaus zugreifen, das die Software wirklich im Detail kennt und auf Berater, mit denen man sich auch mal auf einen Kaffee zusammensetzen kann, um zum Beispiel in Ruhe Anforderungen des Gehaltslaufes besprechen zu können.

Beides kann sie gut gebrauchen, im täglichen ganz normalen Wahnsinn eines sich stetig wandelnden Testlabors.

Mehr Informationen zu: